Die Virtual–Reality–Ausrüstung wird immer beliebter und ist nicht mehr
wegzudenken. Die VR–Ausrüstung versetzt die Träger in virtuelle Realitäten. Das
beliebteste Zubehör ist die bahnbrechende Gear VR–Brille, mit ihr
wird das Virtuelle zu einem erstaunlichen Erlebnis. Als virtuelle Realität,
kurz genannt VR, kann der Träger dieses Zubehörs mithilfe eines Computers
hervorgebrachten Welt eintauchen und mit ihr interagieren.

 

Wie funktionieren VR-Brillen?

VRBrillen werden auf den Kopf gesetzt und bestehen aus zwei
Displays in einer abgeschotteten Vorrichtung, die über spezielle Linsen ein
stereoskopisches, dreidimensionales Bild beim Träger erzeugen. Die Bilder
werden dann so von den Augen wahrgenommen und werden im Gehirn als Wirklichkeit
realisiert. Es entsteht ein virtueller Raum. Wenn man sich nun frei bewegt und
mit den Objekten in der virtuellen Welt agiert, entsteht der Eindruck man ist
mit der künstlichen Welt zusammen verschmolzen. Der Einsatzbereich das
VR-Zubehör ist enorm vielfältig. Sie können Ihr VR-Zubehör durch eine grosse
Auswahl auf immersive-display.com
einkaufen.

Der Gebrauch der Brille ist individuell für Computer, Handy oder
Spielkonsole und man kann hautnah Filme erleben oder in Videospiele eintauchen.

 

Abenteuer und Entspannung in der virtuellen Welt

Mit dem Virtual–Reality–Zubehör können Sie in wenigen Minuten einen
Kurztrip in ein anderes Land unternehmen, dennoch sitzen Sie bequem auf Ihrem
Sofa. Oder Sie erleben Musikkonzerte völlig neu, indem Sie mitten auf der Bühne
stehen. Bei Spielen werden Sie in die fesselnde Action mit hereingezogen und
sind ein Teil des Spiels. Es gilt bei der Nutzung des VR-Zubehörs mitten drin
im Geschehen, statt nur dabei zu sein. Filme sowie Serien werden zu einem ganz
neuen Erlebnis. Eine Achterbahnfahrt wird Ihnen atemberaubend real vorkommen –
das und vieles mehr kann mit dem VR–Zubehör in Ihrem heimischen Wohnzimmer zur
virtuellen Realität werden.

Mit der Virtual-Reality-Gear taucht man in Welten ein die nicht
existieren, die sich aber so echt anfühlen. Es wird eine 3D-Umgebung kreiert
und erzeugt das Gefühl sich in dieser Welt zu befinden und sich nahezu in
jeglichen Richtungen frei bewegen zu können. Mit der Gear VR stehen Ihnen
spannende Inhalte zur Verfügung, die man unbedingt erlebt haben sollte. VR
Brillen eignen sich für alle
Jahrgänge, die ein besonderes Erlebnis genießen möchten.

In der virtuellen Anwendung sind auch innovative Wissensvermittlungen,
Produktpräsentationen, geschäftliche Meetings sogar Produktentwicklungen
möglich.

 

Preiskategorie von VR-Brille

Um den Einblick in die virtuelle Realität zu bekommen ist die
kostengünstigste Methode für das Smartphone. In Kombination eines
leistungsstarken Smartphones bietet die VR-Brille ein durchaus überzeugendes,
immersives VR-Brille-Erlebnis zu einem niedrigen Preis, auch wenn sie mit den
High-End-Geräten wie den PC und die Playstation 4 nicht mithalten können.
Dadurch eignen sie sich besonders gut für alle Nutzer, ohne viel Geld zu
investieren, die in der virtuellen Welt einen ersten Eindruck bekommen möchten.

Ebenfalls gut geeignet sind diese Brillen für die Nutzer, die
gelegentlich in der virtuellen Welt unterwegs sein möchten. Es gibt VR-Brillen
für Computer, Spielkonsolen und Smartphones in verschiedenen Preisklassen und
unterschiedlicher Modelle. Wer sich intensiver und aktiver auf die Virtualy
Reality einlassen möchte, sollte für das Smartphone eine VR-Brille aus
Kunststoff, mit Controller und Headset wählen. Mit der VR-Brille für die
Spielkonsole ist man in der mittleren Preisklasse. Zu den teuersten VR-Brillen
gehören die VR-Brillen für den PC, die zudem einen leistungsstarken Rechner
erfordern.

 

Audio

Die Qualität des Sounds ist zudem ein wesentlicher Aspekt in der
virtuellen Realität. Der Sound ist ein wichtiger Bestandteil und hat Einfluss
auf das VR-Erlebnis. Einige VR-Brillen haben bereits integrierte Kopfhörer, bei
anderen Brillen müssen die Nutzer selbst welche dazukaufen. Wer ein VR-Headset
über längere Zeit tragen möchte, sollte sich idealerweise um ein bequemes
Modell umschauen. Bei der Auswahl des Headsets sollten unter anderen das
Gewicht, Tragebänder, Belüftung sowie Polsterung eine Rolle spielen. Es gibt
einige VR-Brillen, bei denen sich das Visier hochklappen lässt. Bei den
VR-Headsets werden die Hintergrundgeräusche reduziert, sodass ein intensiveres
VR-Erlebnis erzielt wird.

 

Bildqualität

Die Auflösung, Pixeldichte, die Größe des Displays und die Linsen der
VR-Brille haben einen entscheidenden Einfluss auf die Bildqualität. Um nicht
jeden Pixel einzeln sehen zu können, da das Display so nah vorm Gesicht ist,
ist eine hohe Bildschirmauflösung und Pixeldichte grundlegend. Bei den Brillen
liegen die Unterschiede in der Qualität der Auflösung und der Ruhe des Bildes.
Diese Faktoren sind dafür ausschlaggebend, wie stark die Echtzeit (Immersion
wird sie genannt), der VR-Anwendung beim Nutzer wirkt. Erforderlich um ein
gezieltes Erlebnis zu erhalten sind 1.920 x 1.080 Pixel. Bei den meisten
VR-Brillen ist es möglich, beide oder einzelne Augen getrennt voneinander so
einzustellen, dass das Bild sogar ohne Sehhilfe, scharf eingestellt ist.

 

Steuerung, Mobilität und Anschlüsse

Die virtuelle Welt wird mithilfe von Controllers gesteuert. Fast jede
VR-Brille hat seine eigene VR-Controller. Die Benutzung der Controller sind
virtuelle Hände und funktionieren natürlich wie die Eigenen. Mit diesen
Controllern interagiert man in der virtuellen Welt. Bei allen Modellen werden
mindestens zwei Sensoren platziert, die einen gewissen Abstand haben müssen, um
die Bewegungen erfassen zu können. Durch diese Positionserfassung wird in der
virtuellen Welt, eine fast vollständige Bewegungsfreiheit ermöglicht, sofern
der Platz ausreichend ist. VR-Headsets für das Smartphone bieten den Luxus sich
kabellos bewegen zu können. Falls die VR-Brille nicht kabellos ist, wird das
Gerät über HDMI und/oder einem USB-Kabel an den PC oder die Konsole
angeschlossen.